Springe direkt zu Inhalt

Berlin University Alliance

Zum Verbund der Berlin University Alliance (BUA) gehören die Freie Universität Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin und die Technische Universität Berlin sowie die Charité – Universitätsmedizin Berlin. Das gemeinsame Ziel liegt im Aufbau und der Gestaltung eines integrierten Forschungsraumes, der Berlin zu einem der führenden Wissenschaftsstandorte in Europa macht.

Zu diesem Zweck hat sich die Berlin University Alliance eine Reihe von Zielen gesetzt, wozu auch die Schaffung eines berlinweiten Netzwerks für Forschungsdienstleistungen und -infrastrukturen (Objective 5: Sharing Resources) gehört. Zur Umsetzung eines solchen Netzwerks fördert die Berlin University Alliance unter anderem das Projekt Distributed Network for Publishing Services (BUA DNPS) für eine Dauer von zwei Jahren.

Der Schwerpunkt dieses Projekts besteht in einem kooperativen Aufbau von Beratungs- und Serviceleistungen zum wissenschaftlichen Publizieren sowie im Ausbau vernetzter Open-Access-Publikationsinfrastrukturen auf der Grundlage verteilter Kompetenzschwerpunkte. Das wichtigste Ergebnis dieses Projekts ist die Gründung eines gemeinsamen Open-Access-Verlags Berlin Universities Publishing, in dem die Publikationsdienstleistungen der BUA-Einrichtungen gemeinsam angeboten werden.

Dabei arbeiten wir von BerlinUP auch mit weiteren Partnern im Objective 5: Sharing Resources zusammen wie beispielsweise mit den BUA-Projekten Concept Development for Collaborative Research Data Management Services, Digitales Netzwerk Sammlungen und VIVO: aufzeichnen, suchen und visualisieren wissenschaftlicher Aktivitäten.